Formel 1: Schweigeminute für Niki Lauda vor Formel-1-Rennen in Monaco

Monte Carlo (APA/dpa) - Die Formel 1 wird zu Ehren von Niki Lauda vor dem Rennen am Sonntag in Monte Carlo eine Schweigeminute abhalten. Das...

Monte Carlo (APA/dpa) - Die Formel 1 wird zu Ehren von Niki Lauda vor dem Rennen am Sonntag in Monte Carlo eine Schweigeminute abhalten. Das teilte die Motorsport-Königsklasse am Freitag mit. Um 14.53 Uhr soll dem am Montag gestorbenen dreifachen Weltmeister gedacht werden. Dabei sollen Piloten und alle anderen auf dem Startfeld eine rote Kappe in den Händen halten - sie war das Markenzeichen des 70-Jährigen.

Der Automobilclub von Monaco sowie alle zehn Teams laden zudem alle Zuschauer ein, der Formel-1-Ikone Tribut zu zollen. Ob ebenfalls mit roten Kappen, Bannern oder einfach nur durch Applaus oder per Hupe von den Jachten im Hafen, hieß es in der Mitteilung am Freitag.

Die Fahrer und die Teams fuhren bereits am Donnerstag im Training mit Widmungen für Lauda. Die beiden Mercedes des deutschen Werksteams, bei dem Lauda als Aufsichtsratschef bis zu seinem Tod angestellt war, trugen die Aufschrift „Danke Niki“. Dazu die Unterschrift des ehemaligen Piloten und einen roten Stern. Sebastian Vettel von Ferrari ließ seinen Helm für den Klassiker im Design von Laudas letztem Helm zu dessen Ferrari-Zeiten lackieren.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren