EU-Wahl - Türkische Gemeinde in Deutschland ruft zu Stimmabgabe auf

Berlin (APA/AFP) - Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, hat zu einer regen Beteiligung an der Europawahl ...

Berlin (APA/AFP) - Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Gökay Sofuoglu, hat zu einer regen Beteiligung an der Europawahl aufgerufen, um ein Gegengewicht zu den Rechtspopulisten zu schaffen. „Wir dürfen Europa nicht den rechten Populisten überlassen, daher ist jede Stimme wichtig“, sagte Sofuoglu der Nachrichtenagentur AFP.

Er rief „insbesondere auch die türkeistämmige Community auf, sich an den Wahlen zu beteiligen“. Die Türkische Gemeinde beobachte den Aufstieg rechter Parteien „mit großer Sorge“, sagte der Vorsitzende. „Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Menschenrechte stehen auf dem Spiel.“ Ein starkes Europa sei „das Gegenmittel zu Nationalismus“.

Eine starke Demokratie in Europa sende auch ein Signal in die Türkei, sagte Sofuoglu. „Wir haben eine große Enttäuschung der Bürger in Istanbul nach der Annullierung der Bürgermeisterwahlen beobachtet.“ Die Menschen in der Türkei müssten daran glauben können, dass politische Veränderung durch demokratische Wahlen möglich sei. Hier könne Europa Vorbild sein.

„Wir müssen die demokratischen Kräfte in der Türkei, die nach Europa schauen, stärken und unterstützen“, sagte Sofuoglu. Europa sei „eine Antwort auf autoritäre und antidemokratische Bestrebungen“. Der Vorsitzende äußerte die Hoffnung, dass sich die Beziehungen zwischen der Türkei und der EU wieder verbessern. „Wir wissen natürlich, wie schwierig das im Moment ist.“

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

In Deutschland leben rund drei Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln. Von ihnen haben schätzungsweise 1,2 Millionen als deutsche Staatsbürger das Recht zur Stimmabgabe bei der Europawahl.


Kommentieren