Unternehmer mit Handschlagqualität: Richard Piock im Zeitzeugen-Gespräch

Als Firmenchef war er äußerst erfolgreich, für seine direkte Art wurde er als Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes oder auch des T...

Richard Piock ist morgen Gast in der Interview-Serie „Zeitzeugen“ von Land Tirol, ORF und Tiroler Tageszeitung.
© Parigger

Als Firmenchef war er äußerst erfolgreich, für seine direkte Art wurde er als Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes oder auch des Tiroler Archivs für photographische Dokumentation und Kunst geliebt und gefürchtet. Morgen ist der gebürtige Meraner Richard Piock Gast in der Zeitzeugenreihe von Land Tirol, ORF Tirol und Tiroler Tageszeitung.

Piock wird im Gespräch mit dem Tiroler Autor Bernhard Aichner über Erlebnisse im Irak, seine Zeit als oberster Schütze und vielleicht auch darüber sprechen, warum der Unternehmer so intensiv in Osttirol investierte und agierte. Er studierte in Wien Handelswissenschaften und hat als Geschäftsführer einer Firma aus Bruneck eine Fabrik in Sillian aufgebaut und im Jahr 1999 den Lienz-Standort der Brixner Firma Durst Phototechnik AG eröffnet. Nach seinem Ausstieg als Geschäftsführer bei Durst übernahm er die Leitung der Osttiroler Betriebsansiedlungsgesellschaft Innos GmbH.

Der Eintritt zum „Zeitzeugen"-Gespräch, welches ab 19 Uhr im Haus der Musik stattfinden wird, ist frei, die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze ist allerdings begrenzt. (TT)


Kommentieren


Schlagworte