Pkw geriet auf Vorarlberger A14 in Brand

Feldkirch (APA) - Der Pkw eines 46-jährigen Schweizers ist am Sonntag auf der Rheintalautobahn (A14) in Vorarlberg in Brand geraten. Der Sch...

Feldkirch (APA) - Der Pkw eines 46-jährigen Schweizers ist am Sonntag auf der Rheintalautobahn (A14) in Vorarlberg in Brand geraten. Der Schweizer war im Ambergtunnel in Richtung Tirol unterwegs, als er im Fahrzeuginneren Brandgeruch bemerkte. Als er bei der Tunnelausfahrt angekommen war, sah er Rauch, der unter der Motorhaube aufstieg, woraufhin er den Pkw auf den Pannenstreifen abstellte.

Kurze Zeit später stand das Auto, an dem ein mit zwei weiteren Pkw beladener Anhänger montiert war, in Vollbrand, berichtete die Polizei. Die Flammen wurden nach kurzer Zeit von der Freiwilligen Feuerwehr Frastanz gelöscht. Der Pkw brannte jedoch vollständig aus. Zudem wurde eines der Auto auf dem Anhänger durch die Hitze erheblich beschädigt. Der Schweizer blieb unverletzt.

Die A14 blieb von 7.40 Uhr bis 8.50 Uhr in Fahrtrichtung Tirol für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz waren 30 Mitglieder und vier Fahrzeuge der Feuerwehr Frastanz, ein Fahrzeug der Asfinag, sowie jeweils eine Streife der Autobahnpolizei Bludenz und Dornbirn.


Kommentieren