Tote nach heftigem Regen in Ugandas Hauptstadt

Kampala (APA/dpa) - Bei einem Unwetter in der ugandischen Hauptstadt Kampala sind mindestens acht Menschen gestorben. Der sintflutartige Reg...

Kampala (APA/dpa) - Bei einem Unwetter in der ugandischen Hauptstadt Kampala sind mindestens acht Menschen gestorben. Der sintflutartige Regen hatte Sonntag in der Früh begonnen und zahlreiche Häuser zerstört sowie mehrere Stadtteile unter Wasser gesetzt, wie Polizeisprecher Patrick Onyango sagte.

Die Zahl der Verletzten sowie das Ausmaß der Schäden war zunächst unklar. Die sechs Erwachsenen und zwei Kinder starben, als ihre Häuser einstürzten, hieß es weiter. Uganda ist ein Binnenstaat im Osten Afrikas.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren