EU-Wahl - Kogler will im Herbst „neue Mehrheiten möglich machen“

Wien (APA) - Lautstark gefeiert wurde das grüne Spitzen-Duo Werner Kogler und Sarah Wiener bei ihrem Eintreffen bei der grünen Wahlparty im ...

Wien (APA) - Lautstark gefeiert wurde das grüne Spitzen-Duo Werner Kogler und Sarah Wiener bei ihrem Eintreffen bei der grünen Wahlparty im Metropol. „Wir werden auf diesem Weg weiterarbeiten: Zurück zu den Grünen!“, wiederholte Kogler sein Wahlkampfmotto unter großem Jubel über das zweistellige Ergebnis. Die Grünen seien „immer stärker auch eine Bewegung, und nicht nur eine Partei“.

„Hinfallen, aufstehen, weitermarschieren“ gab Kogler auch mit Blick auf den Herbst und die anstehende Nationalratswahl als Parole aus. „Es geht darum, in diesem Land neue Mehrheiten möglich zu machen. Nämlich „jenseits von korruptionsanfälligen Rasselbanden“, so Kogler. Listenzweite Sarah Wiener sprach von einer „steilen Lernkurve“ der vergangenen Wochen und sieht „erst den Anfang von etwas sehr, sehr Gutem“. Politik müsse transparenter sein, anders kommunizieren und „näher an uns alle rücken, damit wir wirklich etwas bewegen“.

„Das schönste Geburtstagsgeschenk“ bedeutet das grüne Ergebnis für Ex-Spitzenkandidatin Ulrike Lunacek, die heute ihren Geburtstag feiert. „Es macht die Niederlage von 2017 nicht wieder gut, aber es weist in die Zukunft.“ Für die Nationalratswahl im September bedeute das Ergebnis „eine tolle Stärkung - vielleicht sind ja doch andere Mehrheiten möglich in diesem Land.“ Ob Werner Kogler im Herbst als Spitzenkandidat antreten, oder nach Europa wechseln wird, wollte man heute noch nicht beantworten. „Das werden wir in den nächsten Tagen beraten. Jetzt wird einmal gefeiert.“

Monika Vana, Listen-Dritte, deren Mandat vom Brexit abhängen könnte, betonte gegenüber der APA, dennoch „alles politisch Mögliche“ tun zu wollen, um einen Brexit zu verhindern. „Ich bin überzeugte Europäerin und ich schwenke da sicher nicht um.“ Das grüne Ergebnis hält sie für „sensationell“. „Ich bin völlig überrascht. Ich hätte nicht erwartet, dass wir auch nur in die Nähe eines dritten Mandats kommen.“

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

„Wir Grünen sind wieder da“, stellte eine entspannte designierte Wiener-Vizebürgerin Birgit Hebein gegenüber der APA fest. „Und es ist jetzt offensichtlich, dass man auch in Zeiten der politischen Inszenierung echte Politik machen kann.“ Man habe einen inhaltlichen Wahlkampf geführt - und damit gepunktet zu haben, bedeute eine Genugtuung.


Kommentieren