Kärntnerin wollte Ehemann erstechen - festgenommen

Eine 55-Jährige aus dem Bezirk Villach hat am Sonntag versucht, ihren Mann mit einem Jagdmesser zu erstechen. Der 60-Jährige konnte dem Stich ausweichen, er blieb unverletzt. Die Frau, die laut Polizei ihrem Mann schon mehrmals gedroht hatte, wurde festgenommen.

Gegen sie bestand bereits ein Betretungsverbot. Am Sonntag suchte sie ihren von ihr getrennt lebenden Ehemann trotzdem auf und läutete an der Haustüre. Als der Mann aufmachte, stach sie in seine Richtung und schrie, sie werde ihn umbringen. Die 55-Jährige wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren