Pfarrer feiert 100. Geburtstag mit seinen sieben Kindern

Probo Vaccarini wurde als Witwer zum Priester geweiht. Alle vier Söhne sind Priester geworden.

Symbolfoto
© Parigger

Rimini– Ein italienischer Priester, Probo Vaccarini, feiert am Dienstagnachmittag in der Kathedrale der Adria-Stadt Rimini im Beisein des Ortsbischofs Francesco Lambiasi eine Messe zu seinem 100. Geburtstag. An der Messe beteiligen sich auch seine vier Söhne, die alle Priester geworden sind.

Vaccarini, der 1970 seine Frau verlor, hat insgesamt sieben Kinder. 1988 – im Alter von 68 Jahren – wurde er zum Priester geweiht, berichtete die Mailänder Tageszeitung Corriere della Sera (Montagsausgabe). Alle seiner vier Söhne sind Priester geworden. Seitdem betreut er eine Pfarre in Rimini.

„Ich war Ehemann und Vater, bevor ich Priester geworden bin. Wer hätte das gedacht! Ich habe die Stimme von Pater Pio (des 2002 seliggesprochenen Kapuziners Pio von Pietrelcina, Anm.) gehört, die mir sagte: ‚Du wirst Priester werden‘“, berichtete Pater Probo. Seine Söhne sind Pfarrer im Raum von Rimini und der umbrischen Stadt Terni. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte