24-Jähriger wollte in Innsbruck Streit schlichten und bekam Prügel

Der Mann hatte am Dienstag beobachtet, wie vier junge Männer ein Mädchen an der Bushaltestelle schupsten. Der 24-Jährige wollte dazwischen gehen.

(Symbolbild)
© pixabay

Innsbruck – Am frühen Dienstagabend beobachtete ein 24-jähriger Deutscher an einer Innsbrucker Bushaltestelle einen handfesten Streit zwischen vier jungen Erwachsenen und einem Mädchen. Das Mädchen wurde von den Burschen geschupst. Der Deutsche ging schließlich dazwischen, um den Streit zu schlichten. Laut Polizei schlugen die jungen Männer dem 24-Jährigen daraufhin gundlos mit den Fäusten ins Gesicht. Verletzt musste der Mann in die Innbrucker Klinik gebracht werden. Die Erhebungen zur Ausforschung der Täter und des Mädchens sind im Gange. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte