Letztes Skiwochenende am Stubaier Gletscher steht bevor

Trotz Rekordschneehöhe von sechs Metern wird der Skibetrieb auf dem Stubaier Gletscher am 11. Juni eingestellt. „Auch wenn die Pistenverhält...

Die Pistenverhältnisse auf dem Stubaier Gletscher sind dank des schneereichen Winters noch ausgezeichnet.
© Denise Daum

Trotz Rekordschneehöhe von sechs Metern wird der Skibetrieb auf dem Stubaier Gletscher am 11. Juni eingestellt. „Auch wenn die Pistenverhältnisse sehr gut sind, können wir den Skibetrieb leider nicht kurzfristig verlängern, da wir alle 26 Anlagen bis September revisionieren müssen", erklärt Stubaier-Gletscher-Chef Reinhard Klier.

Wer also nochmals Skifreuden erleben will, hat bis Pfingstmontag die Möglichkeit dazu. Von 11. bis 19. Juni sind dann sämtliche Anlagen geschlossen, am 20. Juni startet der Sommerbetrieb mit der Gamsgartenbahn. Ab 29. Juni, pünktlich zum Stubai Ultra Trail Run, geht die 3S-Bahn wieder in Betrieb.

Die Wintersaison schließt der Gletscher mit einem Minus von acht Prozent ab. „Die vielen Schneemengen sind zwar positiv für die Gletscher, aber negativ für die Eintrittszahlen, erklärt Klier. „Dafür sind wir zuversichtlich, dass die Gletscher den heurigen Sommer dank der Schneemenge gut überstehen werden." (dd)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte