Ritterfest und großer Umzug: Kaiser Max eroberte Kufstein

Das Ritterfest und ein großer Umzug ließen die Festungsstadt am Wochenende ins Mittelalter eintauchen. Hunderte Menschen feierten gemeinsam mit Kaiser Maximilian.

Eine Kanone durfte natürlich beim Umzug durch die Kufsteiner Innenstadt nicht fehlen.
© Otter

Kufstein — Vor knapp 480 Jahren kam Kaiser Maximilian mit seinen großen Kanonen nach Kufstein — gestern hatte er zwar auch eine dabei, aber der Regent des Jahres hätte die gar nicht mehr benötigt: Kufstein lag ihm auch so zu Füßen.

Schon seit Freitag beherrschen Ritter die Festung und im Zuge dieses Festes während der Pfingstfeiertage (jeweils ab 10 Uhr bis 22 Uhr, montags bis 20 Uhr) wurde der traditionelle Umzug durch starke Kufsteiner Beteiligung aufgewertet. Judoclub und Heimatverein hatten dazu aufgerufen und jeden zum Mitmachen eingeladen. Diese Gelegenheit ließen sich viele Festungsstädter nicht entgehen: Mittendrin im Pulk war Kaiser Maximilian I., der danach huldvoll Audienz hielt.

Verbreiteten ein Mittelalter-Flair: die geharnischten Teilnehmer beim Festzug.
© Otter

Auch hoch über Kufstein regiert der Kaiser. Zum elften Mal organisiert Christian Domeier das bunte und spektakuläre Fest. An die 300 Personen machen mit, sei es kostümiert oder in der Organisation. Spielleute lassen mittelalterliche Lieder erklingen, Stuntmänner begeistern mit klirrenden Schwertkämpfen und Gaukler und Akrobaten faszinieren im „tollsten Ambiente, das es gibt", meint Domeier zur Festung. Für viele Darsteller ist es ihr liebstes Hobby und sie schlagen auf der Burg ihr Nachtlager auf. „Es ist die Faszination, einfach zu leben. Und jeder von uns hat eine romantische Erinnerung an die Ritterzeit", erklärt Domeier die Faszination Mittelalter. (wo)

Kaiser Maximilian I. (links) und Hofstaat war natürlich bei seinem Fest mit dabei.
© Otter
Auf der Festung werden von professionellen Stuntmännern packende Schwertkämpfe gezeigt.
© Peter Seger / actioncam-chiemgau
Wenn es Nacht wird, beginnen beim Ritterfest die spektakulären Feuershows.
© Peter Seger / actioncam-chiemgau

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte