Lienzer Talboden tritt mit 260 Akteuren in Wien auf

Am 11. Jänner 2020 sorgen die 15 Gemeinden des Talbodens beim Tirolerball für Stimmung. Kartenreservierungen sind schon möglich.

Das Wiener Rathaus bietet jedes Jahr den eleganten Rahmen für den Tirolerball, hier im Bild 2015.
© Angerer

Von Catharina Oblasser

Lienz, Wien –„Wir bringen die Lienzer Dolomiten nach Wien“ – so lautet das Motto des Tirolerballs 2020, der am 11. Jänner im Wiener Rathaus stattfindet. Seit 1993 beherbergt das prachtvolle Gebäude an der Wiener Ringstraße den Tirolerball, den jedes Jahr eine andere Region bzw. Stadt ausrichtet.

2020 wird die Veranstaltung von den 15 Gemeinden des Lienzer Talbodens, zusammengefasst im gleichnamigen Planungsverband, ausgerichtet. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Johann Baumgartner, Obmann des veranstaltenden Tirolerbundes in Wien, beschreibt das Programm: „Zu Mittag gibt es einen Empfang beim Wiener Bürgermeister Michael Ludwig. Um 20 Uhr beginnt der Ball im Rathaus, um 21 Uhr findet der Festakt statt. Nach der Mitternachtseinlage spielt die Musik noch bis vier Uhr früh, dann wird langsam Schluss gemacht.“

In Osttirol wird an den Details gefeilt, berichten Planungsverbands-Obmann Josef Mair und Oskar Januschke, Leiter des Stadtmarketings Lienz. 260 Akteurinnen und Akteure kommen mit nach Wien, darunter Musikanten der Musikkapellen, Volkstänzer, Trachtler, Fahnenträger und viele mehr. Bei den Auftritten werden sich die Vertreter der einzelnen Gemeinden zu neuen Ensembles zusammenschließen, sei es bei den Musikgruppen, bei den Fahnenabordnungen oder bei den Tanzeinlagen. Die Feinabstimmung ist eine große Aufgabe für die teilnehmenden Gemeinden, wie Mair erklärt.

Einer der Höhepunkte des Balls soll die Mitternachts-einlage werden, über die noch nicht allzu viel verraten wird. Nur so viel: Ein eigener Choreograph studiert mit Tänzern eine Nummer ein, die die Entwicklung des Talbodens darstellt – vom traditionellen Damals bis zum hochmodernen Heute.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Wer am 11. Jänner unter den insgesamt 3584 Besuchern sein will, die im Wiener Rathaus Platz haben, kann jetzt schon Karten reservieren. Unter www.tirolerbund.eu/kontakt ist das möglich.


Kommentieren


Schlagworte