746 Mio. Euro Wert: 1,6 Tonnen Crystal Meth in Australien beschlagnahmt

In Australien sind knapp 1,6 Tonnen der synthetischen Droge Crystal Meth im Wert von mehr als 746 Millionen Euro sichergestellt worden. Das ...

Symbolfoto.
© dpa

In Australien sind knapp 1,6 Tonnen der synthetischen Droge Crystal Meth im Wert von mehr als 746 Millionen Euro sichergestellt worden. Das Rauschgift – eigentlicher Name Methamphetamin – wurde in einem Frachter in Melbourne entdeckt, der aus Thailand kam. Die Drogen waren in vakuumdicht verschlossenen Tüten verpackt, die in Lautsprecherboxen versteckt waren. Nach Angaben der australischen Polizei vom Freitag handelt es sich um die größte Menge Rauschgift, die jemals auf australischem Boden beschlagnahmt wurde.

Insgesamt wurden an Bord des Frachters aus Bangkok 1596 Kilogramm Crystal Meth sichergestellt. Darüber hinaus sicherten die Beamten 37 Kilogramm Heroin. Der Polizei zufolge gab es in Zusammenhang mit dem Fund bislang keine Festnahmen. Die Ermittler machten dazu keine näheren Erläuterungen. Offen blieb auch, wann der Schlag gegen die internationale Drogenszene gelang.

Es handle sich jedenfalls um den größten Meth-Fund, „den wir in diesem Land jemals gesehen haben“, sagte Grenzschutzkommandeur Craig Palmer am Freitag. Die Menge entspreche zehn Prozent aller im Vorjahr vom Grenzschutz beschlagnahmten Drogen, sagte Palmer und zeige, wie „unverschämt“ die in diese „kriminellen Aktivitäten verwickelten“ Menschen seien.

Nach Schätzungen werden in Australien pro Jahr annähernd zehn Tonnen Crystal Meth konsumiert. Die Droge wird auch Ice oder Meth genannt. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte