ÖFB-Team holte mit 1:0 gegen Slowenien ersten EM-Quali-Sieg

Das österreichische Fußball-Nationalteam hat im dritten Anlauf in der laufenden EM-Qualifikation den ersten Sieg eingefahren. Die Österreicher setzten sich am Freitagabend in Klagenfurt gegen Slowenien mit 1:0 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte der kurz zuvor eingewechselte Kärntner Guido Burgstaller in der 74. Minute.

Das ÖFB-Team hält damit bei drei Punkten. Der Rückstand auf die ebenfalls siegreichen Konkurrenten Polen und Israel beträgt weiter sechs bzw. vier Zähler. Nur die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für die EM 2020. Ihr nächstes Gruppenspiel bestreitet die ÖFB-Auswahl am Montag (20.45 Uhr) in Skopje gegen Nordmazedonien.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren