VS Hermann Gmeiner feierte 50. Geburtstag

Mit Tanz, Theater, Musik, dem Segen von oben und viel politischer Prominenz aus Imst sowie Eltern wurde am Freitag das 50-jährige Bestehen d...

Bestens besucht war der Festakt im Turnsaal der am Imster Sonnberg gelegenen Volksschule Hermann Gmeiner.
© Paschinger

Mit Tanz, Theater, Musik, dem Segen von oben und viel politischer Prominenz aus Imst sowie Eltern wurde am Freitag das 50-jährige Bestehen der Volksschule Hermann Gmeiner gefeiert.

VS-Direktorin Sabine Klocker-Ohaba konnte in ihrer Moderation zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter drei ihrer Amtsvorgänger. An die Eröffnung der Schule am 15. Dezember 1969 erinnerte Stadtchef Stefan Weirather — und an die Tatsache, dass sich das SOS Kinderdorf finanziell maßgeblich an der Errichtung beteiligt hatte.

Thomas Eiterer, der Schulqualitätsmanager des Bezirks Imst, lernte als Maturant in der Anfangszeit der Schule Kinderdorf-Gründer Hermann Gmeiner kennen. Und auch die Leiterin der Bildungsregion West, Adolfine Gschließer, betonte die Besonderheit der Hermann-Gmeiner-Schule. (pascal)


Kommentieren


Schlagworte