Holocaust-Projekt auf Instagram: Evas Kampf gegen das Vergessen

Verwackelte Videos, auf denen SS-Offiziere Menschen bedrängen. Selfies mit Panzern. Ein Instagram-Projekt zeigt, wie ein Mädchen den Holocaust mit modernen Medien wahrgenommen hätte. Die Szenen basieren auf einem realen Tagebuch.

Evas Geschichte wird als Instagram-Tagebuch nacherzählt.
© Screenshot/Instagram/eva.stories

Von Judith Sam

Eva blinzelt in ihre Selfie-Kamera. Nestelt hier an ihrer Kleidung, zupft dort. Die 13-Jährige ist unzufrieden — allerdings nicht mit dem altmodisch anmutenden Mantel, sondern dem Davidstern, der markant darauf prangt. „Das ziehe ich nicht an", kommentiert Eva bockig. Warum sollte sie ihre jüdische Herkunft für alle so offensichtlich machen?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte