Hund lief in Innsbruck in E-Bike, 60-Jährige schwer verletzt

Ein Hund verursachte in Innsbruck den Sturz einer E-Bikerin. Die wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Innsbruck – Am Mittwoch, gegen 10.50 Uhr, fuhr eine 60-Jährige mit ihrem E-Bike in Innsbruck am westlichen Radfahrstreifen der Universitätsbrücke (Blasius Hueber Straße) in südliche Richtung, als der Hund eines Pärchens plötzlich auf den Radfahrstreifen lief. Dadurch kam die Radfahrerin zu Sturz kam. Die 60-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden.

Zeugen des Vorfalles bzw. die Hundebesitzer werden ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck zu melden. (TT.com)

Polizeiinspektion Innsbruck

Tel.: 059133/7591

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte