Tiroler (50) bezahlte mit Kryptowährung und saß Betrüger auf

Einen Schaden im unteren vierstelligen Eurobereich hat ein Tiroler (50) ausgefasst, der sich mittels Kryptowährung Wertkarten für seine Hand...

(Symbolbild)
© dpa

Einen Schaden im unteren vierstelligen Eurobereich hat ein Tiroler (50) ausgefasst, der sich mittels Kryptowährung Wertkarten für seine Handys kaufen wollte. Dies habe der 50-Jährige laut eigener Aussage bereits öfters ohne Probleme gemacht.

Ende Mai fand der Unterländer auf einer Webseite ein passendes Angebot. Über einen Nachrichtendienst erhielt er die Zahlungsaufforderung und überwies fünf Ethereums (Kryptowährung) mittels Empfängercode. Die Überweisung wurde problemlos durchgeführt – wenig später erhielt der Mann jedoch die Nachricht, dass etwas schiefgelaufen sei. Später stellte sich heraus, dass der Anbieter ein Betrüger war. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte