Kamerun und Niederlande im Achtelfinale der Frauen-WM

Niederlande schlug Kanada 2:1. Auch Kamerun ist nach dem 2:1 gegen Neuseeland im Achtelfinale.

Dank eines Doppelpacks von Ajara Nchout gewann Kamerun gegen Neuseeland mit 2:1
© www.imago-images.de

Montpellier, Reims – Europameister Niederlande ist mit drei Siegen als Erster der Gruppe E ins Achtelfinale der Frauen-Fußball-WM in Frankreich eingezogen. Beim 2:1 (0:0) in Reims gegen Kanada trafen Anouk Dekker (54.) und Lineth Beerensteyn (75.) für die Niederlande, Christine Sinclair (60.) besorgte zwischenzeitlich den Ausgleich für Kanada, das ebenfalls bereits vor der Partie als Aufsteiger feststand.

Dank eines Doppelpacks von Ajara Nchout gewann Kamerun gegen Neuseeland mit 2:1 (0:0) und zog damit in die Runde der letzten 16 ein. Nchout besorgte in der 57. Minute die Führung, ein Eigentor von Aurelle Awona (80.) bedeutete den Ausgleich. In der fünften Minute der Nachspielzeit gelang dann der umjubelte Siegtreffer.

Die Ergebnisse bedeuteten, dass Argentinien als Dritter der Gruppe D ausgeschieden ist.

Finale USA gegen Deutschland möglich

Am Donnerstagabend ging auch der letzte noch offene Achtelfinalplatz nach Afrika. Nigeria löste sein Ticket als einer der vier besten Gruppendritten ohne zu spielen, weil Chile gegen Thailand in Rennes nur 2:0 siegte. Die Südamerikanerinnen hätten in Gruppe F einen Sieg mit drei Toren Differenz gebraucht, vier Minuten vor dem Ende verschoss die Chilenin Francisca Lara einen Elfmeter.

Im zweiten Abendspiel der Gruppe F wahrte Titelverteidiger USA in Le Havre mit einem 2:0-Erfolg über Schweden ihre seine Weste und sind mit einem Torverhältnis von 18:0 weiter. Damit steht auch fest, dass es erst im Finale zu einem Duell zwischen den USA und Deutschland kommen kann. Die DFB-Auswahl eröffnet das Achtelfinale am Samstag (17.30 Uhr) mit dem Spiel gegen Nigeria, die USA treffen am Montag auf Spanien. (APA, dpa, TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte