Auer war beim Heim-Weltcup die Größte

Die Luft knisterte, aber Katharina Auer behielt die Nerven. Nach Rang vier zum Auftakt zeigte die Tiroler Armbrustschützin am Samstag im zwe...

Am Landeshauptschießstand in Arzl herrschte Hochbetrieb.
© Michael Kristen

Die Luft knisterte, aber Katharina Auer behielt die Nerven. Nach Rang vier zum Auftakt zeigte die Tiroler Armbrustschützin am Samstag im zweiten Anlauf eine entfesselte Leistung und siegte beim Heim-Weltcup am Landeshauptschießstand Innsbruck-Arzl. Die Roppenerin triumphierte mit 392 Ringen vor Ekaterine Parshukovaq und Victoria Iovina (beide RUS).

„Trotz schlechtem Start hat es für den Sieg gereicht, ich bin natürlich überglücklich“, sagte die Tirolerin. Ihre Schwester Marie Theres schrammte um zwei Ringe an den Top 10 vorbei und belegte Rang 13. Bei den Herren holten Julian Anrain und Thomas Kostenzer die Plätze elf bzw. 16. Bei den 10. Austrian Open im Anschluss war Katharina Auer als Fünfte im Finale erneut Österreichs Nummer eins.

Katharina Auer war eine Klasse für sich.
© Michael Kristen

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte