Deputy in Florida nahm Schildkröte wegen Verkehrsbehinderung fest

Die unter Naturschutz stehende Gopher-Schildkröte hatte den Verkehr auf einer Landstraße behindert. Daraufhin wurde sie „mehrfach verwarnt“, wie das Sheriff-Büro mitteilte.

(Symbolfoto)
© iStock

Miami (Florida) – Weil sie den Verkehr auf einer Landstraße mit ihrer langsamen Fortbewegung behindert hatte, ist eine riesige Schildkröte in Florida vom Deputy „verwarnt und festgesetzt“ worden. Die unter Naturschutz stehende Gopher-Schildkröte sei zuvor mehrfach aufgefordert worden, die Straße im County St. John zu verlassen.

Das berichtete der Sender CNN am späten Sonntagabend (Ortszeit) unter Berufung auf eine Mitteilung des Sheriff-Büros. Das Tier sei schließlich „nach einer Verwarnung“ und einem Selfie mit dem Deputy in die Freiheit entlassen worden. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte