Wladimir Klitschko und Familie von brennender Jacht gerettet

Der ehemalige Box-Weltmeister war auf dem Weg von Ibiza nach Mallorca, als bei hohem Wellengang sieben Meilen vor der Küste plötzlich ein Feuer ausbrach.

Wladimir Klitschko konnte bei einem Feuerunfall gerettet werden.
© gepa

Berlin – Der frühere Boxweltmeister Wladimir Klitschko und seine Familie sind auf dem Mittelmeer von einer brennenden Jacht gerettet worden. Wie die „Bild“-Zeitung (Dienstag) weiter berichtete, war der 43-Jährige auf dem Weg von Ibiza nach Mallorca, als bei hohem Wellengang sieben Meilen vor der Küste plötzlich ein Feuer ausbrach.

Die Schiffsbesatzung setzte einen Notruf ab, die Küstenwache half der Familie von dem gecharterten Schiff. Die mallorquinische Feuerwehr brachte die Flammen unter Kontrolle. Laut „Bild“ war Klitschko auf Ibiza, um unter anderem an einer Vernissage des Düsseldorfer Künstlers Leon Löwentraut teilzunehmen. Ersten Erkenntnissen zufolge entstand das Feuer im Maschinenraum - der Grund sei bisher unklar. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte