Mexikanische Stadt bis zu einem Meter unter Hagelschicht begraben

Auf Bildern waren Autos nur noch zur Hälfte zu sehen. Es werde daran gearbeitet, die Straßen frei zu räumen, hieß es.

In Guadalajara stieg der Hagel zum Teil bis zu einem Meter.
© AFP

Guadalajara – Den Bewohnern von Guadalajara in Mexiko hat sich am Sonntag ein ungewöhnlicher Anblick geboten: Ein Hagelsturm hatte Teile der Stadt in weiß eingedeckt. Im Stadtteil Rancho Blanco lag der Hagel, der in der Nacht gefallen war, bis zu einem Meter tief, wie die Zivilschutzbehörde des Bundesstaates Jalisco mitteilte. Auf Bildern waren Autos nur noch zur Hälfte zu sehen.

So große Hagelmengen hat es in Guadalajara noch nie gegeben.
© AFP

Es werde daran gearbeitet, die Straßen frei zu räumen, hieß es. In der Millionenstadt im Süden des lateinamerikanischen Landes liegt die Durchschnittstemperatur im Juni bei etwa 24 Grad, allerdings sind die Sommermonate die niederschlagsreichste Zeit in Mexiko. (APA/dpa)

Autos wurden von den Eiskügelchen zum Teil verschüttet.
© AFP

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte