Opern-Design von Maurice Sendak in New York

Die meisten Menschen kennen Maurice Sendak (1928-2012) wohl als Autor und Illustrator des Kinderbuchs „Wo die wilden Kerle wohnen“, aber eine Ausstellung in New York widmet sich nun erstmals seinen Arbeiten als Bühnenmaler. Ab den 1970er Jahren schuf Sendak Kulissen für Opern und Ballettstücke, beispielsweise „Die Zauberflöte“ oder „Der Nussknacker“.

Bis zum 6. Oktober zeigt die New Yorker Morgan Library in Manhattan mehr als 150 dieser Arbeiten mit Skizzen und Modellen. Auch „Wo die wilden Kerle wohnen“ wurde als Oper auf die Bühne gebracht, und Sendaks Entwürfe für die dazugehörigen Bühnenbilder sind ebenfalls in der Schau zu sehen.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren