Kinder bei der Gartenarbeit: Die Kleinen mit den grünen Daumen

Auch Tiroler Kinder, die am Land aufwachsen, verlieren oft den Bezug zur Natur. Arbeit im Garten kann Abhilfe schaffen. Sie schult die Sinne für die leisen Töne des Lebens.

Julian, Linda und Katharina sind schon richtige Gartenprofis.
© Michael Kristen

Von Judith Sam

Katharinas Arme sind bis zum Ellbogen voll mit Erde. Die Siebenjährige kniet am Boden, wühlt, schwitzt, die Erde fliegt zur Seite. Ein Riesenprojekt: „Ich soll ein Loch graben. Für die Salatpflanze.“ Gut drei Zentimeter tief haben ihre kleinen Finger schon gebaggert: „Für Gartenarbeit muss man mutig sein. Ich bin das. Ich grabe, obwohl ich die Käfer in der Erde grauslich finde. Hoffentlich berühre ich keinen.“

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte