Hahn könnte zum dritten Mal EU-Kommissar werden

EU-Kommissar Johannes Hahn könnte zum dritten Mal Mitglied der Brüsseler Behörde werden. Wie der „Kurier“ berichtet, habe auch der Vizepräsident des EU-Parlaments Othmar Karas Chancen. Es zeichne sich ab, dass Österreich in der neuen EU-Kommission das bisherige Dossier Erweiterung und Nachbarschaftspolitik behalten könnte.

Kanzlerin Brigitte Bierlein, die in der Kommissarsfrage bereits mit ÖVP-Chef Sebastian Kurz, SPÖ-Vorsitzender Pamela Rendi-Wagner und dem FPÖ-Obmann Norbert Hofer Gespräche über Mehrheiten für mögliche Kandidaten sondierte, werde „zeitnah“ auch mit der vom EU-Rat nominierten EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen telefonieren.

Dabei werde es um die Zuständigkeiten Österreichs in der neuen EU-Kommission gehen. Dass Österreich den Erweiterungsbereich behalten könnte, sei auch Kurz am Rande seines Berlin-Besuchs vorige Woche bei seinen Parteifreundinnen Angela Merkel und von der Leyen signalisiert worden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren