Allergisch gegen Sonnenlicht: Ein Hautartzt klärt auf

Dass UV-Strahlung nicht nur einen braunen Teint mit sich bringt, ist bekannt. In manchen Fällen endet ein Sonnenbad auch mit einer Sonnenallergie oder der so genannten Mallorca-Akne. Der Innsbrucker Hautarzt Florian Weber klärt auf.

Der Griff zum Sonnenschutz aus der Flasche ist für viele Sonnenhungrige mittlerweile ebenso selbstverständlich wie die Sonnenbrille auf der Nase.
© iStock

Von Alexander Straberger

Sommer, Sonne, Sonnenallergie. In den Sommermonaten ist für Österreichs Dermatologen Hochsaison. Neben dem oft unterschätzten Sonnenbrand kämpfen manche Sonnenanbeter zusätzlich mit Juckreiz, Ausschlägen und Pusteln. Nicht selten liegt der Grund für intensive Hautreaktionen nach dem Kontakt mit UV-Licht in einer umgangssprachlichen Sonnenallergie. Die so genannte polymorphe Lichtdermatose hat viele Facetten.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte