Drogen im Instagram-Livestream verkauft: Polizei sah mit

Eine 29-Jährige Instagrammerin drehte in ihrer Wohnung in Berlin ein Livevideo, in dem sie Cannabis verkaufen wollte. Das sprach sich schnell bis zur Polizei durch.

(Symbolfoto)
© iStock

Berlin — Die Berliner Polizei hat eine Frau dabei erwischt, wie sie in einem Instagram-Livevideo Cannabis verkaufen wollte. Die 29-Jährige habe das Video in ihrer Wohnung in Neukölln gedreht, teilte die Polizei am Dienstag via Twitter mit. Dieser Online-Liveverkauf von Cannabis habe sich schnell bis zur Polizei herumgesprochen.

Nach dem Ende des Videos beschlagnahmten Einsatzkräfte die „Requisite" der „Cannabis-Influencerin", erklärte die Polizei scherzhaft. Dazu gehörten demnach mehr als 300 Gramm Cannabis, Handelsutensilien, mehrere Handys und ein Schlagring. Ermittelt wird nun wegen Betäubungsmittelhandels und Verstoßes gegen das Waffengesetz. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte