Klein-Lkw fuhr auf Auto auf: Drei Verletzte bei Unfall in Ainet

Durch die Wucht des Anpralls kippte das Auto um. Der Lenker, dessen Sohn und der Lenker des Klein-Lkw wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das Auto kippte nach der Kollision um.
© Brunner Images / Philipp Brunner

Ainet – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag kurz vor Mittag in Ainet. Ein 63-jähriger Einheimischer fuhr mit seinem Auto auf der Felbertauernstraße (B108) Richtung Oberlienz. Am Beifahrersitz saß der Sohn des Mannes. Als der Lenker sein Auto verlangsamte und zum rechten Fahbahnrand fuhr, dürfte der nachfolgende Lenker eines Klein-Lkw laut Polizei wohl unachtsam gewesen sein und fuhr auf das Heck des Fahrzeugs auf.

Durch den heftigen Anprall wurde der Pkw um die eigene Achse gedreht und kippte nach links auf die Fahrerseite. Alle drei Beteiligten wurden bei dem unfall unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert und stationär aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die B108 war im Unfallbereich über eine Stunde für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung über das Ortsgebiet von Ainet wurde eingerichtet. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte