16-Jährige bei Kletterunfall im Kaisergebirge schwer verletzt

Die Jugendliche rutschte aus, als sie sich gerade im Vorstieg befand, und stürzte rund vier Meter ab. Ihr Vater konnte den Sturz halten.

Symbolbild.
© APA

Kufstein – Eine 16-jährige Deutsche stürzte am Samstagvormittag bei einer Klettertour mit ihrem 45-jährigen Vater im Kaisergebirge rund vier Meter ab und verletzte sich dabei schwer. Die beiden wollten zum Stripsenjochhaus aufsteigen und wechselten sich bei der Klettertour durch die Route „Christ-Fick-Kamin“ in der Führung ab.

Die Jugendliche befand sich gerade im Vorstieg zur ersten Terrasse am Totenkirchl, als sie ausrutschte und abstürzte. Ihr Vater hielt den Sturz. Die 16-Jährige wurde von der Bergrettung abgeseilt und vom Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen. Ihr Vater blieb unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte