Rapid gab sich bei 9:1-Kantersieg gegen Allerheiligen keine Blöße

Nächstes Schützenfest eines Bundesliga-Clubs in der ersten ÖFB-Cup-Runde: Rekordmeister Rapid feierte am Sonntag beim 9:1 gegen den Regional...

Maximilian Hofmann war einer von acht verschiedenen Rapid-Torschützen.
© APA

Nächstes Schützenfest eines Bundesliga-Clubs in der ersten ÖFB-Cup-Runde: Rekordmeister Rapid feierte am Sonntag beim 9:1 gegen den Regionalligsten Allerheiligen einen erfolgreichen Saisonstart. Murg (3.,73.), Hofmann (28.), Dibon (38.), Fountas (54.), Knasmüllner (63.), Schwab (67.), Barac (88.) und Arase (92.) trafen für die in allen Belangen überlegene Kühbauer-Elf. Den Gastgebern gelang durch Bernsteiner (80.) immerhin der Ehrentreffer. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte