Pensionist in NÖ besaß zahlreiche illegale Schusswaffen

Ein Pensionist aus dem Waldviertel hat nach Polizeiangaben vom Dienstag zahlreiche illegale Schusswaffen besessen. Sichergestellt wurden demnach Pistolen, Revolver, verschiedene Langwaffen, Kriegsmaterial, Schalldämpfer sowie eine große Menge an verschiedener Munition. Der 77-Jährige wurde angezeigt.

Nach einem Hinweis hatten Beamte des Landesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung Niederösterreich (LVT NÖ) am vergangenen Freitag im Bezirk Zwettl eine Durchsuchung im Wohnhaus des Pensionisten und in einem nahen Schießverein durchgeführt. Dabei fand sich neben legalen und ordnungsgemäß im Besitz befindlichen auch eine große Zahl an illegalen Schusswaffen, so die Polizei. Die noch laufenden Ermittlungen konzentrieren sich nun auf allfällige Mittäter.

Gegen den 77-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Zudem ergingen Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Krems und an die Bezirkshauptmannschaft.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren