Hochbetrieb im Wespennest nach kühlem Frühjahr in Tirol

Das kühle Frühjahr hat die Wespen lange ruhig gehalten.Jetzt schwirrt es umso mehr in den Nestern und die Schädlingsbekämpfer sind gefordert. Dabei sind nur zwei der 100 Wespenarten gemein zu Menschen.

Eine harmlose Gallische Feldwespe.
© Dominik Linhard

Von Theresa Mair

Wespen mögen es warm. Kaum schaut die Sonne nach den Regentagen wieder heraus, sind sie auch schon da, um sich ihr Stück vom Kuchen zu holen oder am Eisbecher mitzunaschen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte