Rechnungshof rügt Mängel beim „Campus Lienz“

Der Landesrechnungshof bemängelt Betriebskostensystem, fehlende Parkplätze und Mieteinnahmen sowie die Kostenentwicklung auf rund 13,4 Mio. Euro.

Der Landesrechnungshof hat den Bau des Technik-Campus Lienz ins Visier genommen und geprüft. Der Bericht liegt jetzt vor.
© LandTirol_florianlechner.com

Von Peter Nindler

Innsbruck –Im Vergleich zum Innsbrucker Patscherkofel wird der Bericht des Landesrechnungshofs (LRH) zum Bau des „Uni-Campus Lienz“ für Mechatronik keine Wellen schlagen. Trotzdem wirft der Rechnungshof Steine ins Wasser, die in konzentrischen Kreisen Probleme und Mängel bei der Projektumsetzung aufzeigen. Im Vorjahr musste das Land rund zwei Millionen Euro zuschießen, weil Baukosten, Behördenauflagen und Zusatzwünsche der Stadtgemeinde Lienz die Aufwendungen in die Höhe schnellen ließen. Die Landesregierung beziffert indessen die Kosten für den Technik-Campus mit 13,4 Mio. Euro.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte