„Grenzwertige“ Kunst-Beiträge in Kufstein gesucht

Die Tage der bildenden Kunst in Kufstein erleben im Oktober eine zweite Auflage. Bis 27. Juli können sich heimische Künstler bewerben.

Im Vorjahr wurden erstmals die Tage der bildenden Kunst in Kufstein abgehalten. Heuer gibt es eine Fortsetzung.
© Kleinheinz

Kufstein –Vom 24. bis 27. Oktober findet im Kultur Quartier Kufstein die zweite Auflage der Tage der bildenden Kunst statt. Dazu werden noch Künstlerinnen und Künstler aus 13 Gemeinden – von Schwendt über Ebbs bis nach Thiersee und Bad Häring – gesucht, die sich mit dem Thema „grenzwertig“ befassen wollen. „Diese Auseinandersetzung“, so der Veranstalter Netzwerk Kultur, „ist nicht an eine einzelne Sache, einen Umstand oder ein Problem gebunden, sondern als Ausgangspunkt in unterschiedliche Richtungen zu sehen.“ Die Tage der bildenden Kunst hatten im Vorjahr Premiere, dabei wurden Werke von 14 Künstlern präsentiert. Aufgrund der positiven Rückmeldungen und des großen Interesses der Künstler und Ausstellungsbesucher habe man sich beim Netzwerk Kultur für die Fortführung entschlossen.

Die Ausschreibung für die Gemeinschaftsausstellung läuft noch bis 28. Juli. Nach Einreichschluss werden die Werke für die Tage der bildenden Kunst von einer dreiköpfigen Fachjury mit Günther Moschig, Katrin Steindl und Sarah Pfeifer ausgewählt. Eingereicht werden können Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Kunsthandwerk, Video, Audio, Fotografien sowie Performances.

Ansprechpartner und weitere Informationen: Netzwerk Kultur, Bernhard Geisler, Tel: 0664/2539735; geisler@standortmarketing-kufstein.at. (TT)

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte