Baby in Wien aus Fenster gestürzt und gestorben

Ein zehn Monate alter Bub ist am Donnerstag in der Früh aus ungeklärter Ursache aus einem Fenster im vierten Stock einer Wohnung in der Hagengasse in Wien-Fünfhaus gestürzt und gestorben. Polizisten und Mitarbeiter der Wiener Berufsrettung versuchten noch, das Baby zu reanimieren. Laut Polizeisprecher Harald Sörös gibt es „keinen Hinweis auf Fremdverschulden“.

Beide Elternteile waren laut Polizei beim Unfallzeitpunkt um 7.30 Uhr in der Wohnung anwesend. Sie wurden am Vormittag psychologisch betreut. Der angeforderte Rettungshubschrauber „Christophorus 9“ landete zwar, „für das Baby kam jedoch jede Hilfe zu spät“, hieß es seitens der Polizei. Die Ermittlungen waren am Vormittag im Gang.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren