Wegen Überholmanöver bepöbelt: Radfahrer in Niederndorf verletzt

Wenn es auf der Straße nur schleppend vorangeht, sind oftmals starke Nerven gefragt. Diese hatten zwei Verkehrsteilnehmer am Samstagvormitta...

Symbolfoto.
© iStock

Wenn es auf der Straße nur schleppend vorangeht, sind oftmals starke Nerven gefragt. Diese hatten zwei Verkehrsteilnehmer am Samstagvormittag in Niederndorf offenbar nicht parat. Das Ganze endete für einen Radfahrer mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

Zuvor hatten sich der Radfahrer und ein Pkw im zähflüssigen Verkehr auf der Walcheestraße (B172) immer wieder gegenseitig überholt. Als der Autolenker – ein 45-jähriger Salzburger – abermals an dem Radler vorbeifuhr, war die Beifahrerin mit ihrer Geduld scheinbar am Ende. Sie kurbelte das Fenster hinunter und beschwerte sich über die Fahrweise des Radfahrers. Daraufhin spritzte dieser mit seiner Trinkflasche Wasser in den Pkw. Die Frau erschrak und schrie – dann kam es zur seitlichen Kollision zwischen dem Auto und dem Drahtesel, wodurch der Radler stürzte. (TT.com)


Schlagworte