Blitz schlug in Kletterseil ein: Urlauberkind in Vorarlberg verletzt

Während des Abstiegs vom Hochjoch am Freitag schlug ein Blitz in ein Stahlseil des Klettersteigs, an dem sich gerade ein 14-jähriger Bursche festgehalten hatte. Der Bub wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto.
© APA/dpa-Zentralbild

St. Gallenkirch – Zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall ist es Freitag in St. Gallenkirch im Montafon (Bez. Bludenz) bei der Bergtour einer vierköpfigen Urlauberfamilien gekommen. Während des Abstiegs vom Hochjoch schlug ein Blitz in ein Stahlseil des Klettersteigs, an dem sich gerade der 14-jährige Sohn festgehalten hatte.

Die vierköpfige und nach Polizeiangaben bestens ausgestattete Familie aus Deutschland war beim Abstieg von einem Gewitter überrascht worden. Nach dem Blitzschlag klagte der Bub über Schmerzen in den Händen und Knien, konnte aber trotzdem gemeinsam mit der Familie selbstständig absteigen und zur Bergstation der Hochliga-Bahn gehen. Nach erster Betreuung durch einen Sanitäter der Bergrettung St. Gallenkirch, wurde der 14-jährige mit der Rettung ins LKH Feldkirch zur weiteren Überwachung verbracht. Die anderen drei Familienmitglieder blieben unverletzt. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte