Unbekannte warfen Mülltonne auf Zelt: Zwölfjähriger schwer verletzt

Unbekannte warfen aus großer Höhe eine Mülltonne auf ein Zelt. Ein zwölfjähriger Bub, der sich im Zelt befand, erlitt schwere Kopfverletzungen.

Symbolbild.
© Böhm/ TT

Savona – Bei einer Zeltübernachtung am Strand ist ein zwölfjähriger Franzose in Norditalien schwer verletzt worden, als Unbekannte aus großer Höhe eine Mülltonne auf das Zelt warfen. Nach Angaben der Behörden wurde der Bub mit schweren Kopfverletzungen in ein Kinderkrankenhaus in Genua eingeliefert. Der Vorfall ereignete sich in Bergeggi nahe Savona in der norditalienischen Region Ligurien.

Die Mülltonne wurde demnach aus einer Höhe von 20 Metern auf das Zelt geworfen, in dem auch die Eltern und zwei ältere Geschwister des Buben schliefen. Die örtliche Polizei ging von einer vorsätzlichen Tat aus, wie die Zeitung Corriere della Sera berichtete. Ein mögliches Motiv sei Wut über illegale Camper, da noch eine weitere Mülltonne in der Nähe des Zeltes gefunden worden sei. (APA, AFP)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte