Mindestens fünf Tote und mehrere Vermisste nach Taifun in Vietnam

Der Taifun namens Wipha traf insbesondere die Provinz Thanh Hoa an der Nordküste des südostasiatischen Landes. Dort wurde ein Dorf durch die Wassermassen nahezu vollständig zerstört.

Der Taifun "Wipha" hat enormen Schaden angerichtet.
© AFP

Hanoi – Durch einen tropischen Wirbelsturm sind in Vietnam mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 13 Küstenbewohner wurden nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzbehörde am Montag noch vermisst. Der Taifun namens Wipha traf insbesondere die Provinz Thanh Hoa an der Nordküste des südostasiatischen Landes. Dort wurde ein Dorf durch die Wassermassen nahezu vollständig zerstört.

Betroffen ist auch die Halong-Bucht mit ihren markanten Kalkfelsen, die unter dem Schutz des Weltkulturerbes steht und jedes Jahr von Hunderttausenden Touristen besucht wird. Die Regenfälle dauern seit mehreren Tagen an. Auch in der Haupstadt Hanoi regnete es am Montag heftig. (dpa)


Schlagworte