Über 270.000 Wahlberechtigte bei Vorarlberg-Wahl

Nach den vorläufigen Zahlen sind bei der Vorarlberger Landtagswahl am 13. Oktober 270.437 Personen wahlberechtigt. Dabei sind die Frauen (138.299) gegenüber den Männern (132.138) in der Mehrzahl, 407 der Wahlberechtigten leben im Ausland. Ab morgen, Dienstag, liegt das Wählerverzeichnis für zehn Tage (bis 16. August) in den Gemeinden auf. So lange kann ein Berichtigungsantrag gestellt werden.

Nach Angaben der Landeswahlbehörde werden die Wählerverzeichnisse Ende August abgeschlossen sein, dann wird die definitive Zahl der Wahlberechtigten feststehen. Erfahrungsgemäß sind die Veränderungen aber marginal.

Vergleicht man den vorläufigen Wert mit der Anzahl der Wahlberechtigten im Jahr 2014 (267.104), so ergibt sich eine Steigerung um die Schnapszahl von 3.333 Personen bzw. um 1,25 Prozent. Bei der Landtagswahl ist wahlberechtigt, wer am Stichtag (16. Juli) seinen Hauptwohnsitz in Vorarlberg hatte, österreichischer Staatsbürger ist und spätestens am Wahltag (13. Oktober) das sechzehnte Lebensjahr vollendet hat. Als Auslands-Vorarlberger darf man nur dann an der Wahl teilnehmen, wenn man das Land noch keine zehn Jahre verlassen hat.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren