Beim Fräsen für Tischlermeisterarbeit in Vöcklabruck zwei Finger abgetrennt

Der 41-Jährige musste mit dem Hubschrauber ins UKH Linz geflogen werden. Ob die Finger wieder angenäht werden konnten, ist nicht bekannt.

Symbolfoto.
© iStockphoto

Vöcklabruck – Ein 41-Jähriger hat sich bei Fräsarbeiten für seine Tischlermeisterarbeit Montagnachmittag in einem Betrieb im Bezirk Vöcklabruck zwei Finger abgetrennt. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus nach Linz geflogen, teilte die Polizei mit. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte