Pilot aus Österreich: Flugzeug mit Pink-Crew geriet in Brand

Schreckmoment an Bord eines Privatflugzeugs für die Entourage von US-Rockstar Pink: Die aus Oslo kommende Maschine ist in der Nacht bei der ...

US-Sängerin Pink.
© dpa

Schreckmoment an Bord eines Privatflugzeugs für die Entourage von US-Rockstar Pink: Die aus Oslo kommende Maschine ist in der Nacht bei der Landung im dänischen Aarhus in Brand geraten.

Alle zehn Insassen konnten sich aus dem Flieger retten, verletzt wurde niemand. Neben den Piloten aus Österreich und Deutschland und einer deutschen Stewardess befanden sich vier Personen aus den USA, zwei aus Australien und eine aus Großbritannien in dem Flieger.

Der Konzertveranstalter Live Nation teilte den norwegischen Medien mit, mehrere enge Mitarbeiter von Pink seien an Bord der Cessna gewesen, darunter ihr Manager und mehrere Menschen, die sie auf ihrer Tournee begleiteten. Pink selbst sei nicht darunter gewesen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte