Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien im Wert von 2,8 Milliarden Dollar

Der Amazon-Gründer bleibt mit rund zwölf Prozent weiter größter Aktionär. Zu den Gründen äußerten sich Bezos und Amazon zunächst nicht.

Amazon-Gründer Jeff Bezos.
© REUTERS/Joshua Roberts

Seattle – US-Starunternehmer Jeff Bezos hat in großem Stil Amazon-Aktien verkauft. Vergangene Woche trennte sich der 55-Jährige von Anteilen im Wert von insgesamt rund 2,8 Mrd. US-Dollar (2,5 Mrd. Euro), wie am Montagabend (Ortszeit) aus Mitteilungen von Bezos an die US-Börsenaufsicht SEC hervorging.

Zu den Gründen äußerten sich Bezos und Amazon zunächst nicht. Bekannt ist lediglich, dass Bezos nach eigenen Angaben einen Plan verfolgt, pro Jahr Aktien im Wert von rund einer Milliarde Dollar zu verkaufen, um mit dem Erlös seine Raumfahrtfirma Blue Origin zu finanzieren.

Bezos bleibt trotz der Verkäufe Amazons größter Aktionär. Er hält weiterhin einen rund zwölfprozentigen Anteil, der zuletzt etwa 100 Mrd. Dollar wert war. Zweitgrößte Einzelaktionärin ist Bezos‘ Ex-Ehefrau MacKenzie, die bei der Scheidung kürzlich Amazon-Anteile im aktuellen Wert von rund 37 Mrd. Dollar erhielt. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte