Polarisierender Trend: Der Wolf erobert die Couch

In Finnland sind Wolfshybriden seit Kurzem verboten. In Österreich werden diese Tiere – eine Mischung aus Wolf und Schäferhund – immer beliebter. Warum sehnen sich viele danach, ihre Wohnung mit einem sturen vierbeinigen Naturburschen zu teilen?

Symbolbild.
© istock

Von Judith Sam

Federnder Gang, spitze Ohren, graubraunes Fell – spaziert da ein Wolf durch Innsbrucks Innenstadt? Ein Wolf an der Leine, der brav neben seinem Besitzer her stolziert? Nein, keine Sorge, das elegante Tier ist ein Wolfhund, von denen es in Österreich immer mehr gibt. Besitzer reizt die Wildnis, die sie verkörpern. Das Ungezähmte. Ein polarisierender Trend, den man ebenso als abenteuerlich, märchenhaft wie gefährlich einschätzen kann.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte