1:2-Heimniederlage der Austria in EL-Quali gegen Limassol

Austria Wien hat am Donnerstagabend im Hinspiel der dritten Qualifikations-Runde der Fußball-Europa-League eine 1:2-(1:1)-Niederlage gegen Apollon Limassol kassiert. Florian Klein (41.) traf zwar per Handselfer zum zwischenzeitlichen 1:1, doch Tore von Sasa Markovic (14./Handselfer) und Serge Gakpe (49.) sicherten den Gästen den wichtigen Auswärtserfolg.

Nach der dritten Pflichtspielniederlage en suite braucht die Austria, die im Finish auch noch Abwehrchef Michael Madl durch Gelb-Rot verlor, im Rückspiel am kommenden Donnerstagabend auf Zypern mindestens zwei Tore, um noch ins Play-off einzuziehen. Im Kampf um die Gruppenphase bekommt es der Sieger dieses Duells wohl mit dem niederländischen Vizemeister PSV Eindhoven zu tun. Dieser gewann das Hinspiel beim Sturm-Graz-Bezwinger Haugesund in Norwegen 1:0.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren