Machetenangriff beim Landhaus in Innsbruck: Verdächtiger festgenommen

Nach der Attacke am Mittwochabend war ein 31-Jähriger in das Visier der Polizei geraten. Der Verdächtige wurde am Donnerstag in Innsbruck festgenommen.

Ein Großaufgebot der Polizei eilte zum Landhausplatz.
© ZEITUNGSFOTO.AT

Innsbruck – Am Mittwochabend stürmte ein Mann, bewaffnet mit einer Machete, auf dem Landhausplatz in Innsbruck auf eine Gruppe von Männern los. Ein 19-Jähriger wurde bei der Attacke verletzt. Er wurde in der Klinik operiert. Der mutmaßliche Täter konnte erst einmal entkommen. Doch am Donnerstagnachmittag klickten die Handschellen: Eine Streife nahm den 31-jährigen Marokkaner, der seit dem Vorfall gesucht wurde, am Landhausplatz fest.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, wurde der Verdächtige am Freitag einvernommen. Er zeigte sich aber nicht geständig und wurde vorübergehend in das Polizeianhaltezentrum Innsbruck eingeliefert. Nach weiteren Ermittlungen wird die Staatsanwaltschaft Innsbruck über die weitere Anhaltung des Verdächtigen entscheiden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte