15 Fußballer durch Blitzeinschlag in Deutschland verletzt

Bei einem Blitzeinschlag in Rosenfeld-Heiligenzimmern im deutschen Bundesland Baden-Württemberg sind 15 Fußballer verletzt worden. Der Blitz schlug während des Trainings am Freitagabend in der Nähe des Sportplatzes ein, teilte ein Polizeisprecher mit. Dadurch erlitten die Spieler im Alter von 19 bis 48 Jahren leichte Verletzungen. Eine Person war kurzzeitig bewusstlos.

Ein Großaufgebot von Sanitätern kam zu dem Sportplatz und brachte die Fußballer vorsorglich ins Krankenhaus. Nähere Informationen waren zunächst nicht bekannt.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren