Sechs Verletzte bei Frontalzusammenstoß in Enns

Bei einem Frontalzusammenstoß in Enns in Oberösterreich sind am Samstagabend sechs Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Ein 32-jähriger Tunesier war auf der Ennser Straße aus unbekannter Ursache auf die Gegenseite geraten und frontal in ein in Richtung Enns fahrendes Auto geprallt. Durch den Aufprall kippte der Wagen des Tunesiers um und kam auf der Fahrerseite zum Liegen.

Die Lenkerin des entgegenkommenden Wagens, eine 42-jährige Frau aus dem Bezirk Baden in Niederösterreich, wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Wels geflogen. Ihr 48-jähriger Mann musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Der Ehemann, der 16-jährige Sohn, die 20-jährige Tochter und eine 13-jährige Nichte der Lenkerin sowie der Tunesier wurden mit Verletzungen in die Krankenhäuser Wels, Steyr und Linz gebracht. Die Ennser Straße L586 war nach dem Unfall zweieinhalb Stunden gesperrt, teilte die Polizei mit.

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren