Bewaffneter Überfall auf Tankstelle in Wörgl: Täter weiter flüchtig

Ein maskierter Täter bedrohte in der Nacht auf Montag den Mitarbeiter in der OMV-Tankstelle. Der Unbekannte flüchtete zu Fuß mit zwei Kassen und Bargeld. Er konnte noch nicht gefasst werden.

Der Täter ist etwa 1,8 Meter groß und muskulös.
© Polizei

Wörgl – In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr betrat ein maskierter Mann eine OMV-Tankstelle in Wörgl. Der Unbekannte trug eine Faustfeuerwaffe bei sich. Damit bedrohte er den Mitarbeiter. Der Täter nahm zwei Kassen und Bargeld an sich. Die Höhe der Beute ist noch nicht bekannt. Anschließend flüchtete er zu Fuß. Das Opfer wurde nicht verletzt, erlitt aber einen Schock.

Eine sofortige Großfahndung im Raum Kufstein blieb erfolglos. Am Nachmittag war der Täter weiterhin flüchtig, wie LKA-Leiter Walter Pupp der APA bestätigte. „Momentan gibt es keinen Hinweis auf ihn“, so Pupp.

Polizei bittet um Hinweise

Der Täter ist laut Polizei etwa 1,80 Meter groß und muskulös. Er trug zur Tatzeit einen schwarzen Adidas-Trainingsanzug mit drei weißen Streifen bei den Armen und hatte einen blauen Rucksack bei sich. Sein Gesicht verbarg er hinter einer schwarzen Sturmhaube.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Nummer 059133/70 3333 oder an jede andere Polizeidienststelle in Tirol. (TT.com)


Schlagworte